GASTHOF BATIST

GASTHOF BATIST

gostilna-batist-1

GASTHOF BATIST

Das Haus wurde 1900 erbaut, zur Zeit des Baus der Eisenbahnstrecke Wien–Triest. Zuerst hieß es Hotel Babji zob. Während des Krieges wurde es dann umbenannt in Furmanska gostilna (Fuhrmanngasthaus), wo Fuhrleute einkehrten, um ihre Pferde zu tränken und sich zu erholen, denn der Weg nach Radovljica oder Bohinj war noch weit. Heute widmet sich das Lokal Gostilna Batišt vor allem dem Tourismus, ist es doch ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge nach Kupljenik, zum Aussichtspunkt Babji zob, nach Bled, auf den Galetovec und über Soteska nach Bohinj. Der Fluss Sava Bohinjka ist ein wunderbarer Ort zum Angeln.

MENU

Kulinarisches Angebot: klassische Speisekarte

Hausspezialitäten: geröstete Leber, Batišt-Platte, Palatschinken mit Walnüssen

Saisongerichte: ja

Arbeitszeit täglich 12.00–22.00; sonntags 12.00–19.00; mittwochs geschlossen
Kreditkarten Mastercard, Activa
PKW-Parkplätze 25
Bushaltestellen ja
Sitzplätze drinnen 48+20+16 in mehreren Räumen
Behindertengerecht ja
Reservierungen an den Wochenenden


GALERIE

JETZT BUCHEN